fbpx

Weingläser kaufen – welche Form, welches Material, welche Beschaffenheit?

Welche Weingläser kaufen

Bevor ich meine Karriere als Weintrinkerin begonnen habe, wusste ich nicht mal, dass Rotweine und Weißweine aus unterschiedlichen Glasformen genossen werden sollten. Neben diesem Basic-Wissen zu Weingläsern, möchte ich in folgendem Blogartikel auf weitere Weinglas-Facts eingehen. Für jeden, der demnächst Weingläser kaufen möchte, ist das sicherlich interessant.  

Eine Frage, die ich mir selbst schon gestellt habe: Warum haben Weingläser diese Form?

Die Formen der Weingläser variieren – vor allem in ihrer Wölbung. Neben runden oder eckigen Wölbungen, spielt in erster Linie die Ausprägung dieser Ausbuchtung eine Rolle. Diese unterscheidet auch das Rotweinglas vom Weißweinglas.

Aromen kräftiger Rotweine können sich in einem Glas mit ausgeprägter Wölbung besser entfalten. Weißweine dagegen haben meist eher filigranere Aromen, welche in einem weniger bauchigem Weißweinglas besser gehalten werden können. Deshalb sind Weißweingläser insgesamt schmaler geschnitten als Rotweingläser.

Man kann bei der Wahl der richtigen Weingläser noch feinere Unterschiede machen, aber wir wollen den Weingenuss mal nicht komplizierter machen als er ist. So empfehle ich neben Weiß- und Rotweingläsern noch eine Reihe von Sektgläsern mit in der Vitrine aufzunehmen. Damit ist es dann aber auch gut.

Filigrane oder stabile Weingläser kaufen?

Das hängt zum einen vom Auge des Betrachters als auch von der eigenen Schusseligkeit ab :-). Aus Erfahrung weiß ich einfach, dass es zu schade ist, wenn man mit einem dünnwandigen Weinglas beim Spülen oder Verräumen irgendwo hängen bleibt und es sofort zerbricht. Mir ist das schon ziemlich oft passiert, deshalb greife ich beim Kauf von neuen Weingläsern meist zu etwas stabileren bzw. dickwandigen.

Die Gastronomen wählen mittlerweile bevorzugt sogenannte „Kristallgläser“, welche durch ihre besondere Bruchfestigkeit überzeugen. Sogar Weingläser aus Kunststoff haben sich optisch so entwickelt, dass man sie auch für echte Gläser halten könnte.

Neulich habe ich bei meiner Recherche sogar Trinkkelche aus Edelstahl entdeckt. Wobei ich hier noch keine Erfahrung habe, ob das Weinaroma dadurch irgendwie beeinflusst wird. Hübsch schauen die silbernen, goldenen oder Rosé-farbenen Kelche schon mal aus :-).

By the way: Warum hält man Weingläser am Stiel?

Was die Weingläser alle gemeinsam haben ist, dass sie einen Stiel haben. Dieser Stiel ist zum Festhalten des Glases da. Dadurch wird auch verhindert, dass der Wein vom Halten ungewollt erwärmt wird.

Wer sich die Mühe macht und vor dem Kauf von Weingläsern etwas googelt, wird auf diverse Marken-Empfehlungen wie HIER stoßen.

Und wenn die neuen Weingläser dann einsatzbereit sind, tu‘ dir und den Gläsern gleich was Gutes indem du dich durch Mainvinos Weinwelt probierst.